Sie sind hier

Nationalpark Jasmund - einzigartiges Naturerlebnis

Mit einer Fläche von ca. 3003 ha ist der Nationalpark Jasmund der Kleinste Deutschlands. Die Stubnitz, ein geschlossenes Waldgebiet, ehemalige Kreidebrüche, Wiesen, Moore, steil abfallende Kreidekliffs mit vorgelagerten Steinstränden und auch ca. 603 ha Ostsee machen den Nationalpark Jasmund aus.


Grandioses Naturerlebnis

Das Wanderwegenetz macht es Ihnen leicht, die atemberaubenden Naturschönheiten zu erkunden. Das Gebiet, in und um den Nationalpark Jasmund, kann ohne Übertreibung als Wanderregion Nr. 1 der Insel Rügen bezeichnet werden. Der See entstand vermutlich in der letzten Eiszeit. Beim Zurückweichen des Eises blieb ein großer Eisblock liegen, taute erst später ab und es entstand eine 11m tiefe Senke.

Königsstuhl
Herthasee

Die bizarren Kreidefelsen, welche schon Caspar David Friedrich 1818 auf Papier brachte und ihn weltberühmt machten, sind ebenso beeindruckend wie das satte Grün des Buchenwaldes oder die zahlreichen Weitblicke über die Ostsee. Zu jeder Jahreszeit sind die Wanderungen durch den Nationalpark ein wahres Naturerlebnis.