Sie sind hier

Lohme mit wechselvoller Geschichte

Lohme hat eine über 750 jährige Geschichte. Der Ort entwickelte sich vom alten Fischerdorf zum Seebad auf Rügen, welches 1855 erstmalig erwähnt wurde. Somit ist Lohme das älteste Seebad der Insel Rügen. Da der Ort nach dem zweiten Weltkrieg in Vergessenheit geriet, konnte er sich seinen idyllisch-romantischen Charme erhalten. 1990 wurde Lohme mit seiner traumhaften Lage von Romantikern, Naturfreunden und Wanderern neu entdeckt.

 Touristik Lohme GmbH

 Arkonastrasse 31
18551 Lohme

   +49 38302-88855
   +49 38302-88857
   info(at)lohme.de

Öffnungszeiten
April - Oktober
Mo - Sa 10-12 Uhr
Mo - Fr 15-17 Uhr
November - März
Mo - Sa 10-12 Uhr


Zeugnisse aus der Lohmer Bädertradition sind in unserem kleinen Museum zu finden. Interessierten Einwohnern und Gästen wurde versucht die Entwicklung vom Fischerdorf über Höhenluftkurort zum Seebad zu veranschaulichen.

Das Seebad

Dauerausstellungen in Berlin, Leipzig, Dresden und München wiesen auf das Seebad hin. Bereits 1900, zur legendären Weltausstellung in Paris, ließ das Kaiserliche Gesundheitsamt eine Festschrift verfassen, wo Lohme als erstes Rügener Seebad Erwähnung fand.

Warmbad
Herrenbad Herrenbad

Doch nach 1945 sank das älteste Seebad auf Deutschlands größter Insel in einen Dornröschenschlaf. 1990 erinnerte sich kaum noch jemand an Lohme. Doch dann verhalf die Leitidee des ausgehenden 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts Lohme zu einer mehr als grandiosen Wiederauferstehung.



 

Die Bauern

Die Landwirtschaft spielte in vergangenen Zeiten eine große Rolle. Liebevoll von unseren Einwohnern zusammengetragene Ausstellungsstücke zeugen vom einfachen Leben der Bauern in unserer Region.

Heimatstube
Heimatstube

Die Fischer

Die Fischerei hat in Lohme eine lange Tradition. Seit vielen Generationen wurde im Lohmer Hafen der frische Fisch angelandet. Es sind so einige Ausstellungsstücke von den Fischergenerationen in der Heimatstube zu finden.