Sie sind hier

Symbiose von Kreideküste und Hochuferwald

Einmalig zu jeder Jahreszeit

Der Nordosten der Insel Rügen, die Halbinsel Jasmund, beherbergt das größte zusammenhängende Buchenwaldgebiet der Ostseeküste. Die Stubnitz, der 2100 ha große Buchenwald, hat am Kreidekliff eine natürliche Grenze.


Der Hangwald

Beim Betrachten der Kreideküste scheint der Buchenwald ins Meer zu stürzen. Seit 1990 wird er forstlich nicht mehr genutzt. Hier finden z.B. Seeadler, Wanderfalken oder seltene Orchideen ihren Lebensraum.




Der Hochuferweg

Auf ausgedehnten Wanderungen über den Hochuferweg kann man die ganze Schönheit des Gebietes erleben. Zu entdecken sind uralte Buchenbestände, die von Bachläufen durchzogen sind.




Den Buchenwald durchwandern

Das große Buchenwaldgebiet ist durch ein weitverzweigtes Wanderwegenetz gut zu erkunden. Besonders zu empfehlen ist der Hochuferweg von Sassnitz bis Lohme. Hier erleben Sie herrliche Weitblicke über das Kreidekliff und die Ostsee auf einer Wegstrecke von etwa 12 km.